Wettbewerb | Die Neubauten der Grundschule und des Förderzentrums mit Gemeinschaftshaus, Sporthalle und naturnahen Freiräumen sollen im „Campus Sandheide“ in Erkrath zusammengeführt werden. In der Mitte des Campus sind die gemeinschaftlich genutzten Gebäude positioniert. Die Grundschule findet ihre Adresse im Westen ...

Beherbergung | In Ortsrandlage von Gemünd, eingebettet in ein waldreiches Tal im Nationalpark Eifel, ist der Ersatzneubau der Jugendherberge Gemünd-Vogelsang entstanden. Der mit einer zeitgemäßen Holzfassade gestaltete, ...

Wohnen | Das in Uni-Nähe gelegene Studierendenwohnheim in der Bachemer Straße in Köln ist kernsaniert und erweitert worden. Es bietet nun über 100 Studierenden Platz zum Wohnen und Lernen. Die Fassade wurde bis auf die Vorderkante der Balkone im Bestand verschoben. Jedes Zimmer hat nun ein eigenes Duschbad mit WC und eine zeitgemäße Internet-Anbindung. eine große Gemeinschaftsküche ...

Bildung | Im Innern des Gebäudes ist die Haus in Haus Konstruktion fertiggestellt. Die heutigen Bestimmungen lassen eine Nutzung des historischen Gebäudes aus den Jahren 1928-29 als Sporthalle ohne erhebliche bauliche Maßnahmen und Veränderungen der Gebäudestruktur nicht mehr zu. Die Stadt Wuppertal möchte das Gebäude erhalten und in Zukunft als Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) für den Wuppertaler SV nutzbar machen. Zur möglichst ...

Wohnen | Anfang 2020 wurde das Gebäude dem Bauherrn übergeben. Der variationsreiche, sozial geförderte Wohnraum in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Horrem in einem Gebäude mit 25 geförderten Wohnungen ist realisiert worden. Einzelapartments, 2-Zimmer- Wohnungen, 6-Zimmer-Maisonette-Wohnungen und Gruppenwohnungen für ambulant betreutes Wohnen lässt der flexible Grundriss zu.

Wettbewerb Anerkennung | 15 Teilnehmer | In dem Entwurf der hmp Architekten werden die zentralen Elemente der bestehenden Kreishausarchitektur in Gummersbach aufgegriffen. Das Hochhaus erhält einen Zwilling, der Rundbau wird durch zwei in Ihrer Form an die Topografie des Geländes angepassten Brückenbauten weiterentwickelt. Im Außenraum entstehen durch die Gebäudeformen und -anordnung parkähnliche und verbindende Freiräume mit hoher Nutzer- und ...

Bildung | Das 2-geschossige Gebäude, geplant von der Stadt Essen, wird über einen Durchgang mit Stellplätzen von der Förderstraße aus barrierefrei erschlossen. Es bietet Platz für 84 Kinder in 4 Gruppen mit U3-Betreuung. Im Erdgeschoss befinden sich neben 2 Gruppenräumen mit Nebenräumen, Büroräumen und Technikräumen auch eine Frischkochküche mit Vorratsraum und Umkleide. Der Mehrzweckraum, Therapie-, Eltern- und Personalraum sind mit 2 Gruppen- und jeweils dazugehörigen Gruppennebenräumen ...

Wettbewerb | "Die architektonische Herausforderung besteht darin, die Bestandsgebäude durch den neuen Gebäudeteil und durch teilweise neue Außenanlagen in selbständiger Weise zu ergänzen und ein neues Gesamtensemble „Anne-Frank Gesamtschule" zu schaffen, " so entnommen aus dem Preisgerichtsprotokoll. Die hmp ARCHITEKTEN haben mit Ihrem Entwurf einen quadratischen Abschlußpunkt der vorhandenen Gebäudestruktur gebildet. Es entsteht ein fließender Übergang vom Außen- in den Innenraum mit viel ...

Wettbewerb Anerkennung | In direkter Nachbarschaft zur Universität Duisburg-Essen im Essener Norden soll die Grundschule Tiegelschule für ca. 300 Schüler mit flexiblen Raumkonzepten für das Lernen in Gruppen errichtet werden. Für Ihren Entwurf konnten die hmp Architekten einen Anerkennungspreis erzielen ...

Kultur | Das Konzept einer klaren Struktur, eines respektvollen Abstandes und größtmöglicher Transparenz integriert den eigenständigen Verbindungsneubau gewinnend in den Bestand von Engelshaus und der Kannegießerschen Fabrik, einen Teil des Museums für Frühindustrialisierung. Die historische Hofsituation bleibt wahrnehmbar, gleichzeitig wird eine intuitive Eingangssituation gebildet und die durchgängige und barrierefreie Erschließung des Museum

Mehr anzeigen