Neubau Kita mit Familienzentrum Bergheim-Ahe

kinderhäuser bieten geborgenheit im Familienzentrum

 Bildung | Status Vorplanung. Der kompakte, zweigeschossige Baukörper der 6-gruppigen, barrierefreien Kindertagesstätte für 120 Kinder inklusive U2-Betreuung mit Familienzentrum empfängt den Besucher im hallenartigen, geschossübergreifenden Foyer, dem gesellschaftlichen und öffentlichen Mittelpunkt der Kita. Umliegend befinden sich die halböffentlichen Bereiche mit Küche, Speiseraum, Leitungsbüro und Familienzentrum im EG und im OG mit Multifunktions-, Therapie- und Personalraum. Über das Foyer gelangt man auch in die „Kinderhäuser“. Diese „Orte der Geborgenheit“ sind Rückzugsbereiche für eine familienähnliche Betreuung mit Gruppen- und Nebenräumen und jeweils eigenem Sanitärbereich. Alle Aufenthaltsräume haben direkte Zugänge zum Außengelände. Im Obergeschoss führen überdachte, umlaufende Balkone und freie Treppen in den Garten und gewährleisten den zweiten Rettungsweg. Sie dienen gleichzeitig als fester Sonnenschutz. Je eine Schmutzschleuse an der Gartenseite des Erschließungsflures in beiden Geschossen ist eine weitere Verbindung nach außen. Der Kinderhausbereich lässt sich bei externer Nutzung problemlos abtrennen. Foyer und Speiseraum können für Veranstaltungen zusammengeschaltet werden. In den innen liegenden Räumen und Fluren sorgen Dachverglasungen und Oberlichter für Helligkeit. Auf den übrigen Dachflächen wird eine extensive Begrünung aufgebracht.

 

 

 
Bauherr:

Kreisstadt Bergheim

Projektstandort: Laacher Straße, 50127 Bergheim-Ahe
Planungszeit: seit 06.2021
BRI / BGF:
8.500 m³ / 2.290 m²
Leistung hmp: Architektenleistung, LPH 1-9