Studierendenwohnheim Gebrüder-Coblenz-Straße Köln

Wenig spielraum bestens genutzt

Wohnen  |  An der Gebrüder-Coblenz-Strasse in Köln Deutz ist neuer studentischer Wohnraum entstanden. Zwei Hauptverkehrsstraßen begrenzen das Grundstück, im Süden der Deutzer Ring, im Osten der östliche Zubringer. Nach Nordwesten erstreckt sich ein Wohngebiet mit 4-5 geschossigen Mehrfamilienwohnhäusern. Die Nord-Süd-Ausrichtung des Grundstücks erschwert die Planung der Apartments, die baurechtlich nicht nach Norden ausgerichtet sein dürfen.

 

Die hmp ARCHITEKTEN planten ab Beauftragung 2012 ein Gebäude mit u-förmigem Grundriss, der unter anderem auch den erhöhten Schallschutzanforderungen gerecht wird. Es entstehen 161 Wohneinheiten mit 171 Wohnplätzen als KfW Energieeffizienzhaus. Das Erdgeschoss ist barrierefrei erschlossen. Die Treppenhäuser und Flure wurden gemäß DIN 18040-2 teils großzügig geplant, ein Aufzug ist nachrüstbar. Damit ist die Barrierefreiheit zukünftig auch für weitere Stockwerke gewährleistet. Das statische Konzept ermöglicht die spätere Nutzung als Familienwohnungen.

 

 

 

 
Bauherr: Bauen für Menschen GmbH
Nutzer: Kölner Studierendenwerk AöR
Projektstandort: Gebrüder-Coblenz-Straße 13, 50679 Köln
Planungs-/ Bauzeit: 12.2012 - 02.2016 / 03.2016 - 10.2017
BRI / BGF: 20.035 m³ / 6.760 m²
Kosten: 9,55 Mio. € brutto (inkl. NK)
Leistung hmp: Generalplanung, LPH 1-9