Eine Herberge für sportliche Ansprüche

Dynamische Architektur am Rande Des SPortparks Wedau

Beherbergung  |  Der Sportpark Wedau ist heute ein etwa 200 ha großes Sport- und Erholungsgebiet in Duisburg. Er zählt zu den größten zusammenhängenden Sportparks Deutschlands und bietet u.a. Trainings- und Wettkampfstätten für Fußball, Eishockey, Leichtathletik, Schwimmsport, Kanusport und Rudersport.

 

Die Jugendherberge bietet Sport-, Wellness- und Tagungsbereiche mit Übernachtung in 70 Zimmern mit 220 Betten. Die Architektur des Gebäudes nimmt den spitzwinkeligen Grundstücksverlauf auf und bezieht den markanten alten Baumbestand an der Kruppstraße mit ein. Im Schnittpunkt der beiden aufeinander zulaufenden Schlafraumriegel liegen der grosszügig gestaltete Eingangs- und Foyerbereich. Die rhythmisierende Lochfassade der Schlafraumriegel erzeugt durch einen unregelmäßigen Wechsel mit Lüftungslamellen eine lebhafte Fassade, die die Strenge der stark gewinkelten Grundform auflockert. Das weit auskragende Flugdach fasst das Gebäudeensemble zusammen. Die ansteigende Ausrichtung gibt der Jugendherberge eine weithin sichtbare sportliche Dynamik.

 

 

 

 

 
Bauherr: D. Jugendherbergswerk LV Rheinland e.V.
Projektstandort: DJH Duisburg Sportpark, Kruppstraße
Planungs-/ Bauzeit: 09.2009 -09.2012 / 09.2012 - 09.2013
BRI / BGF: 27.550 m³ / 7.147 m²
Kosten: 13,5 Mio. € brutto (inkl. NK)
Leistung hmp: Generalplanung, LPH 1-9